Ferien in Übersee am Chiemsee

Ferien in Bayern oder gar Ferien in Übersee am Chiemsee sind nicht gerade in Mode, sondern sind nie aus der Mode gekommen. Archäologische Funde zeigen, dass das Chiemgau schon von den alten Römern wegen seinen milden Temperaturen vermutlich als Sommerquartier beliebt war. So zeigt das Römermuseum Bedaium in Seebruck etwa 500 Exponate aus der Zeit der Besiedelung des Chiemgaus durch die Römer in der Zeit von 150 – 400 nach Christi.

Selbst wenn in ganz Deutschland Regen und Nebel dominieren, wird das Chiemgau oft vom Föhn verwöhnt, ein warmer Wind, der von Italien über die Alpen hinweg nach Norden weht. Auch im tristen Herbst und Winter sorgt der Föhn für strahlendblauen Himmel und angenehme Temperaturen.

 

Übersee am Chiemsee: Tourismus über mehrere Jahrzehte

Übersee am Chiemsee war über Jahrhunderte landwirtschaftlich geprägt und begann erst in der Nachkriegszeit sich touristisch zu etablieren. Der Tourismus begann damals auf Bauernhöfen oder in kleinen „Fremdenzimmern“ bei Privatleuten. Heute hat Übersee ein solide Auswahl an Pensionsbetrieben, Gasthöfen, Hotels und natürlich eine ganze Reihe von beliebten Ferienwohnungen.

Ferien in Übersee am Chiemsee

Mit dem stetig steigenden Tourismus der letzten Jahre konnten sich auch eine ganze Reihe von Gaststätten und Anbietern von Freizeitaktivitäten etablieren. Das Strandbad mit einer Fläche von rund 40.000 qm wurde stetig weiterentwickelt und erfreut sich großer Beliebtheit. Gerade in den Abenstunden finden sich manchmal hunterte von Menschen, jung und alt, Einheimische und Touristen ein, um das Sundowning am Chiemsee zu erleben. Und wenn die Sonne in das Wassr taucht wird gemeinsam geklatscht.

Ferien in Übersee am Chiemsee sind zu jeder Jahreszeit attraktiv. Übersee ist kein Urlaubsort für Sommer- oder nur Winterurlauber. Übersee hat in allen Jahreszeiten seinen Charme, egal ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter.

Übersee ist authentisch

Viele Urlaubsorte im In- und Ausland haben sich immer weiter dem Tourismus verschrieben. Ein Hotel nach dem nächsten gebaut, eine Gastronomie neben der anderen, einen Souveniershop nach dem nächsten. Immer mehr private Vermieter sind auf den Tourismuszug aufgesprungen und haben ihre Wohnungen lukrativ an Urlauber vermietet. In der Konsequenz stiegen die Wohnungsmieten für Einheimische ins unerschwingliche und übrig blieben langweilige, verkitschte Touristenmetropolen. Beispiele für diese und ähnliche Entwicklungen gibt es ausreichend. Übersee am Chiemsee ist nach wie vor ein liebenswertes bayerisches Dörfchen am Rande der Chiemgauer Voralpen.